Hubertus von Pogrell

Als gebürtiger Berliner, promovierter Landwirt, Spezialist für künstliche Beregnung und langjähriger Mitarbeiter der Weltbank, hat Hubertus von Pogrell mehr als 30 Jahre seines Arbeitslebens in Afrika (Angola und Moçambique) in Südamerika (Brasilien) in Portugal und in den USA verbracht. In Ouro Preto, einer alten Stadt in Minas Gerais (Brasilien) lernt er Anfang der 90ziger Jahre Speckstein kennen, dem Material was seinen Vorstellungen und Neigungen zur Plastik am nächsten kommt. Wir haben es mit einem kosmopolitischen Künstler zu tun, der sich im fortgeschrittenen Alter ganz der Bildhauerei zugewendet hat und in den letzten Jahren seine Skulpturen aus Speckstein und aus Alabaster, in mehr als einem Dutzend Ausstellungen in Portugal und Deutschland mit Erfolg gezeigt hat.